Magazin Migräne

Corona-Krise: Eltern meiden Arztbesuche mit kranken Kindern

aponet.de Aus Angst vor einer Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus vermeiden derzeit viele Eltern notwendige Arztbesuche. Laut Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte mehren sich derzeit Berichte von Ärzten über Kinder, die trotz sichtbarer Krankheitszeichen deutlich verspätet vorgestellt werden.

Corona: Mehr Todesfälle in Regionen mit hoher Luftverschmutzung?

aponet.de Erhöhte Konzentrationen von Stickstoffdioxid in der Luft könnten mit mehr Todesfällen durch Covid-19 in Zusammenhang stehen. Eine Studie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU), in der Satellitendaten zur Luftverschmutzung und Luftströmungen mit Coronavirus-Todesfällen abgeglichen wurden, lieferte erstmals entsprechende Hinweise.

Corona: Auch bei milden Symptomen hochansteckend

aponet.de Eine virologische Studie mit den ersten deutschen Covid-19-Patienten, die im Fachblatt Nature erschienen ist, zeigt: Infizierte setzen auch bei milden Symptomen und zu Beginn der Erkrankung hohe Mengen des neuartigen Coronavirus frei.

Soforthilfe gegen Heuschnupfen und Allergie

aponet.de Endlich kommt der Frühling mit milden Temperaturen – auch Heuschnupfen-Patienten merken deutlich, dass die Pollensaison in vollem Gange ist. Besonders die Birkenpollen werden Anfang April vielen zur Last. Die Apothekerkammer Bremen erklärt, welche Mittel jetzt gegen juckende Augen und Niesattacken helfen.

Was tun, wenn Migräne immer wieder kommt?

aponet.de Sehr starke, halbseitig pulsierende Kopfschmerzen, oft begleitet von Übelkeit und dem Gefühl, dass jedes Geräusch, jeder Lichtstrahl, jeder Geruch es noch schlimmer macht: So beschreiben Betroffene die typischen Symptome einer Migräneattacke, die bis zu 72 Stunden anhalten kann. Wie sich eine Migräne im Akutfall behandeln lässt und wie man wiederkehrenden Attacken vorbeugt, dazu informieren Neurologen am Donnerstag, 14. Mai 2020, am kostenlosen Lesertelefon.

Bewegung verhindert jährlich Millionen Todesfälle

aponet.de Mangelnde körperliche Aktivität führt Schätzungen zufolge dazu, dass jedes Jahr 3,2 Millionen Menschen früher sterben. Diese gängige Betrachtungsweise war britischen Wissenschaftlern zu negativ, und sie haben die Frage anders herum gestellt. Laut ihrer Studie werden jedes Jahr weltweit mindestens 3,9 Millionen vorzeitige Todesfälle durch Sport vermieden.

Spülschwamm: Wird er in der Mikrowelle hygienisch sauber?

aponet.de In einem Kubikzentimeter Spülschwamm tummeln sich bis zu 54 Millionen Bakterien. Ob ein feuchter Schwamm nach ein bis zwei Minuten in der Mikrowelle wieder hygienisch sauber ist, haben Wissenschaftler der Hochschule Furtwangen genauer untersucht.

Mit chronischen Darmerkrankungen zum Zahnarzt?

aponet.de Eine schlechte Mundgesundheit geht über Karies und Zahnfleischentzündungen hinaus: Sie hängt auch mit Herzerkrankungen, Diabetes und anderen Krankheiten zusammen. Jetzt haben Forscher der Universität von Michigan herausgefunden, dass auch zwischen chronischen Darmentzündungen und der Mundgesundheit Verbindungen bestehen.

Herzinfarkt: Bessere Erholung mit Musik

aponet.de Eine Musiktherapie mit individuell angepasster Musik in Kombination mit einer Standardtherapie zeigte bei Patienten nach einem Herzinfarkt langfristig beachtliche Ergebnisse: Im Vergleich zur Standardtherapie allein kam es innerhalb von sieben Jahren deutlich seltener zu Angstzuständen, Schmerzen und weiteren Herzproblemen.

Covid-19: Ansteckungsrate deutlich gesunken

aponet.de In Deutschland ist die Ansteckungsrate des neuen Coronavirus SARS-CoV-2, fachsprachlich Basisreproduktionsrate R0, auf 0,7 gesunken. Das bedeutet, dass ein Covid-19-Patient durchschnittlich nun weniger als eine weitere Person ansteckt. Täglich kommen mittlerweile mehr Genesene hinzu als neu Erkrankte. Der schrittweise Weg in eine "neue Normalität" mit dem Coronavirus habe gute Chancen, meint Gesundheitsminister Jens Spahn.

Was hilft gegen Kater-Symptome?

aponet.de Allgemein wird angenommen, dass ein Kater nach zu viel Alkohol durch Flüssigkeits- und Mineralstoffmangel ausgelöst wird. Eine Studie kommt zu dem Ergebnis, dass diese Vorstellung falsch sein könnte, denn ein Getränk mit Vitaminen und Mineralstoffen konnte Kater-Symptome nicht lindern. Wenn der Mix aber zusätzlich Pflanzenextrakte enthielt, so fühlten sich die Studienteilnehmer besser.

Mindestabstand von einem Meter reduziert das Infektionsrisiko deutlich

aponet.de Eine von der Weltgesundheitsorganisation finanzierte Studie zeigt: Ein Abstand von mindestens einem Meter verringert die Zahl von Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 deutlich – noch besser sind zwei Meter. Gesichtsmasken und Augenschutz helfen ebenfalls, aber ihr Nutzen ließ sich nur mit geringer Sicherheit belegen.

Bei dickeren Oberschenkeln geringeres Herzrisiko

aponet.de Bei übergewichtigen und fettleibigen Erwachsenen war in einer chinesischen Studie ein größerer Oberschenkelumfang mit einem niedrigeren Blutdruck und einem geringeren Risiko für Herzerkrankungen verbunden.

Eine Million Krebsfälle weniger mit nur drei Maßnahmen

aponet.de Experten vom Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) schildern im Fachmagazin "Cancer epidemiology, biomarkers & prevention", wie man mit nur drei Maßnahmen binnen 30 Jahren eine Million Krebsfälle vermeiden könnte: Darunter Steuererhöhungen für Tabak und ein ausgedehntes Werbeverbot.

Hochdosierte Folsäure in der Schwangerschaft erhöht den Blutdruck

aponet.de Frauen, die in der Schwangerschaft hochdosierte Folsäurepräparate einnehmen, haben ein höheres Risiko für Bluthochdruck. In der Zeitschrift "Hypertension" kommen chinesische Wissenschaftler zu der Schlussfolgerung, dass Folsäure-Präparate in der Schwangerschaft sinnvoll sind, auf eine hohe Dosierung jedoch lieber verzichtet werden sollte.

Eklig oder zukunftsweisend? Brot backen mit Mehl aus Insekten

aponet.de Schätzungen zufolge wird sich der Proteinbedarf bis 2050 verdoppeln und wird sich nur mit Viehzucht nicht decken lassen. Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie suchen deshalb nach geeigneten Alternativen und entwickeln ein Mehl aus Insektenpulver, mit dem sich Brot backen lässt.

Abnehmen mit Tresteröl aus Oliven?

aponet.de Mit Öl aus Trester, dem Abfallprodukt aus der Pressung bei der Herstellung von nativem Olivenöl, könnte man künftig vielleicht Fettleibigkeit behandeln. In Tierversuchen nahmen Mäuse bei einer kalorienreichen Ernährung mit zugesetztem Oliventresteröl nicht stärker zu als bei einer Standardfütterung, während Mäuse aus einer Vergleichsgruppe mit fettreicher Diät deutlich an Gewicht zulegten.

Milchprodukte senken das Risiko für Diabetes und Bluthochdruck

aponet.de Eine große internationale Studie zeigt, dass der Verzehr von mindestens zwei Portionen Milchprodukten täglich mit einem geringeren Risiko für Diabetes, Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen einhergeht. Besonders deutlich war der Effekt bei Vollmilchprodukten.

5 Tipps gegen Rückenprobleme im Homeoffice

aponet.de Die Coronavirus-Pandemie zwingt aktuell viele dazu, von zu Hause zu arbeiten. Das trägt zwar dazu bei, die Ansteckungsrate zu senken, andererseits kann es für den Rücken problematisch werden: Ergonomisches Mobiliar sucht man im heimischen Büro nämlich oft vergebens. Mit diesen Tipps der Aktion Gesunder Rücken (AGR) e.V. lässt sich das Arbeiten in den eigenen vier Wänden so rückenfreundlich wie möglich gestalten.