Magazin Reisegesundheit

Hohe Jod- und Schadstoffkonzentrationen in Sushi-Blättern

aponet.de In der asiatischen Küche werden häufig Algenblätter verwendet, und auch in Deutschland nimmt der Konsum zu. Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) wies jetzt in einer Pressemitteilung darauf hin, dass – wie schon in einer Untersuchung fünf Jahre zuvor – der Gehalt an Jod, Cadmium und anderen Schadstoffen in einigen Proben sehr hoch war.

Brustimplantate können krank machen

aponet.de Brustvergrößerungen können eine Reihe von Nebenwirkungen mit sich bringen, die als Brustimplantat-Erkrankung zusammengefasst werden. In der Fachzeitschrift "Annals of Plastic Surgery" ist nun eine Studie erschienen, der zufolge eine Entfernung der Implantate die Symptome bessert und Linderung bringt.

Spülschwamm: Wird er in der Mikrowelle hygienisch sauber?

aponet.de In einem Kubikzentimeter Spülschwamm tummeln sich bis zu 54 Millionen Bakterien. Ob ein feuchter Schwamm nach ein bis zwei Minuten in der Mikrowelle wieder hygienisch sauber ist, haben Wissenschaftler der Hochschule Furtwangen genauer untersucht.

Mundschutz selbstgemacht: Welche Materialien das Coronavirus abfangen

aponet.de Viele Materialien aus dem Haushalt eignen sich, um sich daraus einen effektiven Corona-Mundschutz selbst herzustellen. Das bestätigt eine Untersuchung vom Max-Planck-Institut für Chemie in Mainz. Baumwollstoff, Küchenrolle und Material vom Staubsaugerbeutel fangen Tröpfchen größtenteils ab und reduzieren so das Ansteckungsrisiko durch das Coronavirus.

Urlaub in der Corona-Pandemie: Worauf Reisende jetzt achten müssen

aponet.de Ab Montag ist es soweit: Zahlreiche Reisewarnungen innerhalb Europas, die während der Coronavirus-Pandemie ausgesprochen wurden, werden zurückgenommen. Das hat die Bundesregierung entschieden. Der Sommerurlaub muss daher nicht zwingend ausfallen. Was Urlauber jetzt wissen müssen, verrät das Centrum für Reisemedizin (CRM).

Corona-Sperren sorgen für saubere Luft

aponet.de Die Covid-19-Pandemie hat vieles verändert: Reise- und Ausgangsbeschränkungen haben dazu geführt, dass der Verkehr massiv abgenommen hat. Dadurch hat sich die Luftverschmutzung reduziert, was weniger Todesfälle durch Atemwegs- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen nach sich ziehen wird.

Osterferien in der Corona-Krise: dienstbereite Apotheken vor Ort

aponet.de Erfahrungsgemäß suchen Patienten besonders häufig zur Reisezeit an Ostern eine Notdienst-Apotheke. Dieses Jahr bleiben die Menschen wegen der Corona-Pandemie zu Hause, die Apotheken sind aber wie gewohnt an den Feiertagen dienstbereit. Wo sich die nächstgelegene befindet, sagt die Notdienstsuche auf aponet.de sowie der Apothekenfinder 22 8 33.

Moderne Krebstherapie: Mehr Hoffnung bei Krebs

aponet.de Krebs: Ein Wort, das nach wie vor große Furcht auslöst. Noch immer setzen es viele mit einem Todesurteil gleich. Dass es sich heutzutage bei einer ganzen Reihe von Krebsarten nicht mehr so verhält und sich auch in der Vorsorge manches verbessert hat, zeigt ein Blick auf die Situation in Deutschland. Mehr dazu erfahren Sie im ersten Teil einer vierteiligen Serie in der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten.

Covid-19 weltweit: Sterblichkeitsrate derzeit unter 5 Prozent

aponet.de Die weltweite Sterblichkeitsrate von durch Labortests bestätigten Covid-19-Fällen liegt bei rund 4,7 Prozent. Das ist das Ergebnis einer vorab in Preprints veröffentlichten Studie, an der Forscher aus Österreich, Kanada und den Vereinigten Arabischen Emiraten beteiligt waren. Der Verlauf der Krankheit hängt dabei in hohem Maße mit dem Erkrankungsalter zusammen.

Fuß- und Nagelpilz richtig behandeln

aponet.de Auch wenn die Wettervorhersagen für das erste Mai-Wochenende durchwachsen ausfallen: In den kommenden Wochen wird es wieder wärmer. Das bedeutet auch: Raus aus den warmen Socken, rein in die Sandalen. Fallen bei der Inspektion der Füße Verfärbungen oder andere Veränderungen an den Nägeln oder Füßen auf, liegt vermutlich ein Pilzbefall vor. Was jetzt zu tun ist, erklärt die Apothekerkammer Niedersachsen.

Wie riskant sind Tabak-, E-Zigaretten und Shishas?

aponet.de Forscher haben die gesundheitlichen Risiken von herkömmlichen Zigaretten, E-Zigaretten und Wasserpfeifen miteinander verglichen und festgestellt: Egal um welche Methode des Rauchens es sich handelt, alle schaden der Gesundheit und tragen zur Versteifung von Arterien, Entzündungen und Krebs bei.

Depressionen vor Beginn der Wechseljahre sind keine Seltenheit

aponet.de Mit der Abnahme der Hormonproduktion in den Wechseljahren sind Frauen anfälliger für eine Reihe von psychischen Problemen. Ein hoher Anteil von ihnen leidet an Depressionen. In einer neuen Studie in der Fachzeitschrift "Menopause" wurde das häufige Auftreten bestätigt und die wichtigsten Risikofaktoren identifiziert.

Placebo-Allergie durch bekannte Umgebung

aponet.de Manchmal kommt es zu einer allergischen Reaktion, obwohl gar kein Allergen vorhanden ist. Wissenschaftler aus Tübingen sind diesem Placebo-Phänomen näher auf die Spur gekommen und haben festgestellt, dass die Umgebung und auch der Schlaf dafür eine wichtige Rolle spielt.

Allergiker aufgepasst: Regen kann die Pollenbelastung erhöhen

aponet.de Normalerweise geht man davon aus, dass Pollen durch Regen weggewaschen werden, was Probleme durch Heuschnupfen lindern soll. Neue Forschungsergebnisse im Fachmagazin "Environmental Science & Technology Letters" sprechen jedoch dafür, dass Frühlingsregen möglicherweise mehr Allergieprobleme verursacht, als er beseitigt.

Fit bleiben in Quarantäne: Sportprogramm für Zuhause

aponet.de Wir bleiben zu Hause – so lautet das Motto während der aktuellen Corona-Krise. Bewegung muss dabei aber trotzdem nicht zu kurz kommen, auch wenn Fitnessstudios, Schwimmbäder und Sportplätze geschlossen sind. Dr. Wolfgang Reuter, Gesundheitsexperte der Deutschen Krankenversicherung (DKV), gibt Tipps, die dabei helfen, sich auch daheim fit zu halten.

Fit im Alter: Gibt es bald ein Medikament, das wie Sport wirkt?

aponet.de Forscher der Stanford School of Medicine haben beobachtet, dass sich die Fähigkeit zur Muskelreparatur bei älteren Mäusen, die regelmäßig nachts Runden im Laufrad drehten, verbesserte. Die regelmäßige Bewegung wirkte wie eine Verjüngungskur auf die Muskelstammzellen der Tiere. Spezielle Medikamente könnten in Zukunft denselben Mechanismus nutzen.

Studie: Remdesivir bei COVID-19 wirksam

aponet.de Das antivirale Medikament Remdesivir beschleunigte bei Patienten mit COVID-19 die Genesungszeit und senkte die Anzahl der Todesfälle. Dies geht aus einer randomisierten Kontrollstudie hervor, die unter über 1000 Patienten in verschiedenen Ländern durchgeführt wurde.

Mehr Asthmaanfälle bei Schlafmangel

aponet.de Guter Schlaf ist für Asthmatiker offenbar sehr wichtig: Ein neuer US-Studie zeigt, dass Menschen, die regelmäßig zu wenig schliefen, im Jahr zuvor häufiger unter Asthmaanfällen und trockenem Husten gelitten hatten.

Stoffwechsel reagiert individuell auf Mahlzeiten

aponet.de Gesunde Erwachsene und sogar Zwillinge reagieren ganz unterschiedlich auf dieselben Mahlzeiten. Das zeigen erste Ergebnisse der großen Ernährungsstudie PREDICT-1, die britische Forscher im Fachblatt "Nature Medicine" veröffentlicht haben. Sie folgern daraus, dass persönlich zugeschnittene Strategien besser als allgemeine Ernährungsempfehlungen geeignet sein könnten, um beispielsweise das Körpergewicht zu reduzieren.

Covid-19: Welche Rolle spielt Vitamin D?

aponet.de Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, starkes Übergewicht und Bluthochdruck steigern das Risiko für einen schweren Covid-19-Verlauf. All diese Erkrankungen weisen eine Gemeinsamkeit auf: Sie gehen oft mit einem niedrigen Vitamin-D-Spiegel einher. Forscher der Universität Hohenheim glauben, dass das Vitamin auch beim Verlauf einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus eine Rolle spielen könnte, da Vitamin D das Immunsystem und Entzündungsprozesse im Körper reguliert.