Magazin Schmerz

Mit Bissverletzungen besser zum Arzt gehen

aponet.de Kinder werden besonders häufig von Tieren gebissen, weil sie unbedarft im Umgang sind und die Tiere oft als Spielkameraden betrachten. Bei einem Biss gelangen Bakterien aus dem Speichel in die Wunde, die sich daraufhin innerhalb kurzer Zeit stark entzünden kann. Vor allem bei Katzenbissen kommt dies vor, denn ihre spitzen Schneidezähne dringen tiefer als vermutet in die Haut ein. Unfallchirurgen geben Tipps, was im Falle eines Bisses zu tun ist.

Diese Übungen lindern Schmerzen im unteren Rücken

aponet.de Rückenschmerzen sind eine echte Volkskrankheit. Zurückzuführen sind die Probleme oft auf langes Sitzen. Litauische Wissenschaftler haben ein einfaches Übungsprogramm zur Stabilisierung der Wirbelsäule entwickelt, um solchen Schmerzen vorzubeugen. Die Wirkung hielt wesentlich länger an als die eines üblichen Trainingsprogramms zur Stärkung der Rückenmuskultur.

Lichtempfindlich durch Medikamente

aponet.de Einige Medikamente können die Haut empfindlicher gegenüber der Sonne machen. "Im Winter spielt das kaum eine Rolle, aber jetzt im Sommer kann durch Medikamente das Risiko für Sonnenbrände und andere Hautschäden steigen", warnt Thomas Benkert, Vizepräsident der Bundesapothekerkammer. Die lichtbedingte Hautreaktion kann sofort oder verzögert nach einigen Tagen einsetzen.

Lesertelefon: Wie gesund ist meine Leber?

aponet.de "Wenn es nicht unbedingt sein muss, gehe ich lieber nicht zum Arzt. " So denken derzeit viele Menschen angesichts des Risikos, sich mit dem Coronavirus zu infizieren. Vorsorgeuntersuchungen lassen sich zwar für eine gewisse Zeit verschieben, wenn jedoch Beschwerden bestehen, sollte man nicht warten. Genau hier liegt im Falle von Lebererkrankungen das Problem: Sie verursachen zunächst keine Schmerzen. Wird eine Virus-Hepatitis oder Fettlebererkrankung jedoch nicht rechtzeitig erkannt und behandelt, steigt das Risiko für eine Leberzirrhose und für Leberkrebs an. Worauf es bei der Lebervorsorge ankommt, dazu informieren Experten am Donnerstag, 25. Juni 2020, am kostenlosen Lesertelefon.

Rückenschmerzen gehen nach Hüft-OP zurück

aponet.de Bei einem Großteil der Patienten, die eine neue Hüfte erhalten hatten, besserten sich auch die Schmerzen im unteren Rücken. Dies berichteten Forscher des Hospital for Special Surgery in New York City auf der virtuellen Tagung der "American Academy of Orthopaedic Surgeons".

Herzinfarkt: Bessere Erholung mit Musik

aponet.de Eine Musiktherapie mit individuell angepasster Musik in Kombination mit einer Standardtherapie zeigte bei Patienten nach einem Herzinfarkt langfristig beachtliche Ergebnisse: Im Vergleich zur Standardtherapie allein kam es innerhalb von sieben Jahren deutlich seltener zu Angstzuständen, Schmerzen und weiteren Herzproblemen.

Tipps gegen Nackenschmerzen im Home Office

aponet.de Die richtige Haltung und Arbeitsplatz-Ergonomie sind auch bei der Arbeit von zu Hause wichtig. Karen Erickson, Doktorin für Chiropraktik in New York, gibt Tipps, wie man zu Zeiten von Corona im Home Office Schmerzen an Rücken und Nacken vermeiden kann.

Was tun, wenn Migräne immer wieder kommt?

aponet.de Sehr starke, halbseitig pulsierende Kopfschmerzen, oft begleitet von Übelkeit und dem Gefühl, dass jedes Geräusch, jeder Lichtstrahl, jeder Geruch es noch schlimmer macht: So beschreiben Betroffene die typischen Symptome einer Migräneattacke, die bis zu 72 Stunden anhalten kann. Wie sich eine Migräne im Akutfall behandeln lässt und wie man wiederkehrenden Attacken vorbeugt, dazu informieren Neurologen am Donnerstag, 14. Mai 2020, am kostenlosen Lesertelefon.

Stilldemenz: Was steckt dahinter?

aponet.de Wenn junge Mütter vergesslicher und unaufmerksam sind, wird wenig schmeichelhaft von einer "Stilldemenz" gesprochen. Eine Studie in "Current Psychology" zeigt, dass dieser Zustand nicht von Dauer ist: Ein Jahr nach der Geburt ihres Kindes schnitten Mütter in Tests wieder mindestens genauso gut ab wie kinderlose Frauen.

Coronavirus: Wie kann ich mich anstecken?

aponet.de Importierte Waren, Lebensmittel aus dem Supermarkt, Türklinken, Bargeld: Viele Menschen sind angesichts des sich ausbreitenden Coronavirus SARS-CoV-2 verunsichert und fragen sich, wie das Virus übertragen wird. Wir haben die wichtigsten Informationen zusammengefasst.

Hochdosierte Folsäure in der Schwangerschaft erhöht den Blutdruck

aponet.de Frauen, die in der Schwangerschaft hochdosierte Folsäurepräparate einnehmen, haben ein höheres Risiko für Bluthochdruck. In der Zeitschrift "Hypertension" kommen chinesische Wissenschaftler zu der Schlussfolgerung, dass Folsäure-Präparate in der Schwangerschaft sinnvoll sind, auf eine hohe Dosierung jedoch lieber verzichtet werden sollte.

Pflanzliches Kater-Mittel schützt vor Leberverfettung

aponet.de Der Wirkstoff Dihydromyricetin (DHM) aus den Früchten des Japanischen Rosinenbaums wird in Asien seit vielen Hundert Jahren bei Lebererkrankungen eingesetzt. Er soll darüber hinaus Kater-Kopfschmerzen nach zu hohem Alkoholgenuss lindern und könnte die Leber vor alkoholbedingten Schäden schützen.

Schnellere Behandlung von Schlangenbissen

aponet.de Im Schlangengift sind oft Enzyme enthalten, die ihre tödliche Wirkung nur in Anwesenheit von Metallionen – meist Zink – entfalten können. Ein Forschungsteam aus Liverpool hat unter Substanzen, die normalerweise bei Schwermetallvergiftungen eingesetzt werden, zwei identifiziert, die auch gegen Schlangengifte eingenommen werden könnten.

Kunststoffschiene hilft gegen Atemaussetzer im Schlaf

aponet.de Menschen mit obstruktiver Schlafapnoe bekommen nachts schlecht Luft und haben Atemaussetzer, weil ihre Rachenmuskulatur im Schlaf erschlafft. Wenn andere Maßnahmen versagen und die Tagesschläfrigkeit überhandnimmt, wird dies üblicherweise mit einer Schlafmaske behandelt. Eine neue Untersuchung zeigt nun, dass in der Nacht getragene Kunststoffschienen einen ebenso guten Dienst leisten können.

Keuchhusten: Schwangere sollen sich impfen lassen

aponet.de Die Impfung gegen Keuchhusten, auch Pertussis genannt, wird für Schwangere jetzt offiziell von der Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut empfohlen. Ziel ist es, Neugeborene und junge Säuglinge vor Keuchhusten und dessen Komplikationen zu schützen.

Nach Brustkrebs-Diagnose: Manuela Schwesig ist wieder gesund

aponet.de Vergangenen September machte Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig ihre Krebserkrankung öffentlich. Acht Monate nach der Diagnose ist die SPD-Politikerin wieder gesund, die Krebstherapie gilt als erfolgreich abgeschlossen.

Tageslicht im Büro sorgt für besseren Schlaf

aponet.de Eine aktuelle Studie aus den USA kommt zu dem Ergebnis, dass Büroangestellte mehr schlafen und leistungsfähiger sind, wenn tagsüber mehr Sonnenlicht ins Büro scheint. Die Ergebnisse sind im Fachblatt "International Journal of Environmental Research and Public Health" veröffentlicht.

Paare, die sich ein Bett teilen, schlafen besser

aponet.de In den meisten Ländern teilen sich Paare ein Bett. Untersuchungen, wie sich dies auf die Schlafqualität auswirkt, sind bislang zu widersprüchlichen Ergebnissen gekommen. Eine neue Studie zeigt nun, dass Paare, die im selben Bett schlafen, ihre Schlafphasen miteinander synchronisieren und mehr träumen.

Halbgares Fleisch auf der Grillparty essen?

aponet.de Den Gastgeber vor den Kopf stoßen und das halbgare Fleisch zurückweisen oder es lieber schweigend essen und hoffen, dass die Gesundheit keinen Schaden nimmt? Forscher schildern in der Zeitschrift "Risk Analysis", welche sozialen Normen dazu führen, dass Menschen schlecht zubereitete oder gar verdorbene Lebensmittel essen.

Gesättigte Fette – schlechte Konzentration

aponet.de Schon eine Mahlzeit mit einem hohen Gehalt an gesättigten Fettsäuren kann die Konzentrationsfähigkeit und Aufmerksamkeit messbar beeinträchtigen. Das berichten Forscher im "American Journal of Clinical Nutrition". Zwei gleiche Mahlzeiten, die sich nur in Ihrem Gehalt an ungesättigten und gesättigten Fettsäuren unterschieden, führten dazu, dass die Testpersonen sich unterschiedlich gut konzentrieren konnten.